Infovis. Energie

Deutschland unter Strom

Interactive Energy

  • WS 19/20

„Interactive Energy“ ist eine Simulation, in welcher verschiedene Stromerzeuger in ihrer Leistung verglichen werden. Ziel ist es, durch die Versorgung einer Stadt mit Strom, die einzelnen Erzeuger und Energiespeicher zu verstehen und einen Stromüberschuss zu vermeiden. Für traditionelle Kraftwerke werden die CO2-Emissionen abgebildet. Für erneuerbare Energien werden die wechselnden Wetterbedingungen, die die Effizienz beeinflussen können, berücksichtigt. Durch die in Stufen unterteilten Größenordnungen moderner Kraftwerke und Energiespeicher kann die Stromversorgung individuell angepasst werden.

Konzeption & Gestaltung: Paul Frohn, Erik Lindemann
© FB Gestaltung der FH Aachen | 2020

Energieproduktion über Zeit

  • WS 19/20

Das Projekt »Deutschland unter Strom – Energieproduktion über Zeit« ist eine interaktive Anwendung, die es dem Nutzer erlaubt die Energieproduktion Deutschlands der letzten fünf Jahre zu erkunden. Durch das An- und Ausschalten von Energieproduzenten können einzelne fokussiert oder mehrere miteinander verglichen werden. Durch die Darstellung der Erzeuger über einen langen Zeitraum, ist es möglich Konstanten und Abweichungen über Tage oder Jahre herauszufinden.

Konzeption & Gestaltung: Estella Riederer
Konzeption & Programmierung: Johannes Hoffmeier, Mario Jantz, Alexandra Keus, Thomas Korsten
© FH Aachen | 2020

Die regionale Zusammensetzung des Stroms

  • WS 19/20

In diesem Projektteil wird die potenzielle Stromproduktion und der Verbrauch von Postleitzahl-Gebieten visualisiert. Wähle einen Bezirk mit dessen Stromproduktion aus und gewinne Einblick in die vorhandenen Kraftwerkstypen, um einen Überblick über den derzeitigen Energiemix zu bekommen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit sich Stromüberschüsse und Unterversorgung von Gebieten anzeigen zu lassen, um mögliche Lieferwege für einen Stromausgleich zu erkennen.

Konzeption & Gestaltung: Fabian Christiani
© FB Gestaltung der FH Aachen | 2020